Ernährung gesund, simpel und einfach machen

Die richtige Ernährung finden und frustfrei genießen!

Kaum etwas ist so simpel wie eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Jedoch ist kaum etwas schwieriger umzusetzen. Doch das muss nicht sein: Man kann sich gesund und dennoch lecker ernähren! Und gleichzeitig kann man satt werden ohne einen Kalorienüberschuss zu befürchten.
Die Ernährungsdynamik ist keine Allheilmethode, die den einen wahren Weg bewirbt, weil alles andere eh für die Katz ist. Vielmehr ist die hier vermittelte dynamische Ernährung eine Hilfestellung, um die Herausforderungen im Ernährungsalltag mit Freude und Appetit zu meistern.

Eine gute und gesunde Ernährung ist kein Hexenwerk! Wir leben in Zeiten der allgegenwärtigen Fülle und sollten alle spielend in der Lage sein, diese zu unserem Vorteil auszunutzen. Und nicht stattdessen an der Auswahl zu verzweifeln und uns mit Fertignahrung zufriedenzugeben.

Viele Wege führen zum Ernährungsziel!

Es ist eigentlich gar nicht so schwierig: Nicht zu viele Kalorien essen und die meisten Probleme sind gelöst!? Jedoch hat unser Körper eine immerwährende Lust auf Fett und einfache Kohlenhydrate wie Zucker und bspw. Stärke, was schnell zu Zucker umgewandelt werden kann. (Dieser Prozess beginnt übrigens bereits im Mundraum, deshalb können z.B. auch Brot und Brötchen zu Karies führen!)
Das schwierigste Hindernis, das es zu überwinden gilt, ist leckere Nahrung zu finden, die zu eurem Kalorienziel passt. Am besten ist sie gleichzeitig gesundheitsfördernd, zum Beispiel durch ihren Ballaststoffanteil. Aber nicht jeder will abnehmen, manchmal genügt es schon zu erfahren, woher man schnell und lecker viele gesunde Kalorien bekommt! (Pro Tipp: Nüsse, aber nur wenn ihr nicht allergisch seid! 😉 )
Habt ihr beispielsweise schon einmal darüber nachgedacht nur Zutaten beim Einkaufen in den Wagen zu legen?

Der Waschbrettbauch entsteht in der Küche!

Wer eine tolle Figur und einen gesunden Körper anstrebt beginnt oft mit dem Gang ins Fitnessstudio. Körperliche Fitness ist eine große Hilfe bei der ausgewogenen Ernährung und hin zu einem gesunden Lifestyle, doch dieser sollte oft besser in der Küche beginnen. Das Waschbrett sieht man nämlich erst, wenn man schlank genug ist – egal wie groß die Bauchmuskeln sind. Außerdem ist gerade Ausdauersport mitunter sehr belastend für den Körper, wenn der Körperfettgehalt zu groß ist. Krafttraining jedoch empfiehlt sich bei jedweder Statur und sollte von wirklich jedem und jeder gemacht werden!

Kalorienarm essen und dennoch alle nötigen Nährstoffe zu erhalten ist gar nicht so schwer. Anhand eines Ernährungsplans mit Makros lässt sich leicht eine Übersicht erstellen, um auch im Kaloriendefizit eine adäquate Grundversorgung sicherzustellen.
Am besten lernt ihr trotzdem noch kurz, wir ihr blitzschnell alle wichtigen Informationen aus Nährwerttabellen ablesen könnt!

Dynamische Ernährung!

Was soll eigentlich Ernährungsdynamik heißen? In der Musik ist beschreibt die Dynamik das wechselnde Verhältnis von lauten zu leisen Tönen. In der Fotografie wird der Kontrastumfang beschrieben, z.B. bei HDR Bildern, das steht für High Dynamic Range und wird sogar von den meisten Smartphone Kameras unterstützt.
Bei der dynamischen Ernährung gibt es ausgewogenes Verhältnis zwischen Appetitkontrolle, also sättigend zu essen und auf der anderen Seite Kalorienbeschränkung. Viele Leute haben einen ungezügelten Appetit und fühlen sich schnell stark eingegrenzt und damit unwohl, wenn sie sich auf eine gesunde Kalorienmenge beschränken wollen. Die dynamische Ernährung soll euch erlauben auch bei geringsten Kalorien noch richtig essen zu können. Denn wer ist schon gern auf Diät?